Der Verein „Rheinspiele Diessenhofen“

ist eine gemeinnützige und neutrale Organisation mit Sitz in Diessenhofen. Ziel des Vereins ist die Durchführung eines Freilichtspieles in Diessenhofen, traditionell alle drei Jahre. Der im Oktober 2012 neu gegründete Verein knüpft damit an eine alte Tradition an Diessenhofen verfügt über eine besondere Festspielgeschichte. Der Start der Freilichtspieltradition im Jahr 1900 war fulminant. Dies lag wohl auch am Regisseur und Künstler, August Schmid aus Diessenhofen, der sich zum Spezialisten für grandiose Bühnenprojekte entwickelte. Freilichtspiele gehörten zu Beginn des 20. Jahrhunderts zum Zeitgeist. Doch die in Diessenhofen wurden europaweit bekannt.


Die Organisation der Freilichtspiele

überträgt der Verein einem unabhängigen Komitee. Die Produktion ist Sache des Komitees. Dieses wiederum unterteilt sich in einzelne Ressorts, die von ausgewiesenen Fachleuten mit langjähriger Erfahrung geleitet werden.